Bullerdiek sien Buddelbreven (gebundenes Buch)

Vertellen un Gedichten
ISBN/EAN: 9783876514543
Sprache: Deutsch
Umfang: 184 S.
Format (T/L/B): 2.2 x 18 x 12 cm
Einband: gebundenes Buch
12,80 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Im ersten Kapitel, den Hamburger Geschichten, wird - hintersinnig erzählt - Erlebtes und Erdachtes aus Hamburg dargestellt. In den Afrikanischen Geschichten bleibt Bullerdiek sehr genau bei seinen Erlebnissen und zeigt, was hinter der Safari-Romantik zu begreifen ist. Das Kapitel Spleten ut uns Tied hält, feuilletonistisch notiert, Erfahrungen aus dem Jahr 2016 fest und wurde in dem Jahr mit dem Borsla-Preis ausgezeichnet. Es folgen noch weihnachtliche Geschichten und am Schluss - zweisprachig - lyrische Texte.
Bolko Bullerdiek wurde 1939 in Mbozi/Tanzania geboren. Aufgewachsen ist er in Bookholzberg bei Bremen. Er war Lehrling und Angestellter in Delmenhorst, Lehrer in Hamburg, Studiendirektor dort am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung. Er hat Schulbücher für den Deutschunterricht veröffentlicht, hochdeutsche Prosa ("Flattern auf grünem Granit") und vor allem plattdeutsche Bücher: "Tohuus un annerwegens", "Windhaken", "Distelblöden". Er hat etliche Bücher herausgegeben, z.B. "Koppheister" (Rätsel, Reime, Sketche, Lieder, Geschichten für Kinder) oder "Schrievwark" (eine umfassende Anthologie mit zwei CDs). Er schreibt für zwei Tageszeitungen regelmäßig Kolumnen und ist Redakteur des "Quickborn", der Zeitschrift für plattdeutsche Sprache und Literatur. Bolko Bullerdiek hat 1993 den Freudenthalpreis gewonnen und 2000 den ersten Preis im Vertell-doch-mal-Wettbewerb des NDR. 1995 erhielt er von der Hamburger Alfred-Toepfer-Stiftung den Fritz-Reuter-Preis.